23. - 25.7.2016

Sommer-Trainingscamp

 

Der UTTC Raiffeisen Kennelbach veranstaltete von Samstag, den 23. Juli bis Montag, den 25. Juli 2016 ein Sommer-Trainingscamp in Kennelbach, insbesondere für unseren Nachwuchs, aber auch Erwachsene waren natürlich herzlich willkommen.

Vor der Halle entstand ein kleines Zeltlager für die Übernachtungen.

 

An den 3 Trainingstagen stand natürlich der Tischtennissport im Vordergrund, es wurden 2 intensive Trainingseinheiten pro Tag absolviert, aber auch der Spass und die Förderung der sozialen Aspekte kam bestimmt nicht zu kurz...

 

An jedem Morgen wurden die SpielerInnen und Trainer von Sissy mit einem hervorragenden Frühstück verwöhnt und konnten dann voller Energie in den Tag starten. Zwischen den Trainingseinheiten gab es an jedem Tag ein "Freizeitprogramm".

An einem Nachmittag gab es z.B. eine kleine Wanderung der Bregenzerache entlang, gemeinsam mit den Natufreunden Kennelbach, mit dem Höhepunkt des Abseilens von einem Riesenfelsen. Nicht alle konnten sich überwinden sich abseilen zu lassen. Aber Hut ab vor alljenen die sich getraut haben! ;)

Ein weiteres Freizeitprogramm bestand in einem kleinen Ausflug zur Minigolfbahn in Bregenz, wo auch der Umgang mit einem etwas schwereren Ball unter Beweis gestellt werden konnte.

 

Alles in allem ein gelungenes Trainingscamp und 3 spannende Tage!

Herzlichen Dank an alle Beteiligten und Trainern für Ihr Engagement!

 

Bilder


18.6.2016

Nachwuchsausflug in den Skyline-Park

 

Nach Verschiebungen aufgrund des schlechten Wetters war es dann am Samstag, 18.6.2015 soweit. Wir fuhren gemeinsam mit unseren NachwuchsspielerInnen und ein paar Eltern zum Allgäu Skyline-Park.

 

Der Wettergott meinte es gut mit uns. Es war den ganzen Tag über trocken und auch Sonne kam immer wieder durch, sodass es von den Temperaturen her recht angenehm war.

 

Es war für alle Beteiligten ein unterhaltsamer Tag und unser Nachwuchs hatte sichtlich Spass mit den vielen Attraktionen im Skyline-Park.

An dieser Stelle auch noch einen herzlichen Dank an die Begleitpersonen und an die Fahrer Andrea, Gertrud und Martin!