26. - 27.5.2012

60 Jahre UTTC Kennelbach

 

Am diesjährigen Pfingstwochende feierten der FC und der TTC insgesamt 140 Jahre Bestand der beiden großen Sportvereine im Ort. Eingeleitet wurden die Festlichkeiten von einem Festabend im Schindlersaal.

 

Aktive und ehemalige Fussballer und Tischtennisspieler aus den beiden Vereinen, den umliegenden Gemeinden, aber zum Teil auch aus dem ganzen Land, sowie viele Freunde und Gönner der Vereine aus Kennelbach, tauschten an diesem Abend alte Erinnerungen aus. Bürgermeister Hans Bertsch ließ in seiner Festansprache die Geschichte der Vereine in informativer Manier, gespickt mit Anektoden, Revue passieren. Der Musikverein Kennelbach umrahmte in den Festakt musikalisch und später spielte die Band Two Tube zum Tanz auf.

 

Nach Grußadressen der Verbandspräsidenten des VFV und des VTTV nahmen die beiden Vereine auch die Ehrung verdienter Mitglieder vor. Im Besonderen wurden beim FC Armin Stefani und Kurt Glatzer für ihre langjährigen Verdienste um den Verein zu Ehrenmitgliedern ernannt. Beim TTC wurden Arno Schuchter und Bruno Potomak für 40 aktive Jahre als Spieler die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

 

Am Sonntag starteten die Festaktivitäten bereits um 9.00 Uhr mit einem Nachwuchsspiel und anschließend spielte der Musikverein schon wieder zum Frühschoppen auf. Das „Jubiläumsmeisterschaftsspiel“ des FCK gegen den FC Krumbach ging dann leider 1:2 verloren, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

Nach einem Kinderprogramm mit dem Zauberer Nano kam wohl der Höhepunkt des Sonntags, ein Prominentenfussballspiel FCK gegen TTC! Neben vielen ehemaligen Sportlern beider Vereine wie z. B. Willi Feuerstein, Günther Jori, Manfred Burger, Thomas Bundschuh beim FC oder Harry Kornexl, Markus Mader, Pfarrer Toni Wittwer beim TTC, waren auch Größen wie Ski-Olympiasieger Mario Reiter (welcher den Ankick vornahm), oder der ehemalige Bürgermeister von Lustenau Hans-Dieter Grabher und Adi Fischer fussballerisch am Werk.

Das Spiel endete mit einem gerechten 4:4 Unentschieden, auch das Elfmeterschiesen brachte keinen Sieger!

 

Zeitgleich lief in der Turnhalle ein internationales Tischtennisturnier mit acht Mannschaften. Als Sieger ging der UTTC RAIFFEISEN KENNELBACH, vor der TSG Lindau und dem UTTC Hörbranz hervor.

Nach der Verlosung der Hauptpreise der großen Jubiläumstobola klang das Jubiläumsfest mit fetzigen Klängen von Work Out dann spätnachts aus.

 

Es war ein einmaliges Fest, welches gezeigt hat, „daß mitanand alls bessr goaht!“

 

Bilder